Olli ein Praktikanten- Esel? 
Olli ist zu uns gekommen von Esel- Gedöns, einem tiergestützen Esel-Betrieb, um eine Weile in unserer Herde zu leben und bestenfalls wieder zu arbeiten. In seinem zu Hause wurde er von den anderen Eseln ausgegrenzt. Das führte vermutlich dazu, dass Olli so unzufrieden wurde. Aus Frust begann er die Kunden zu beißen und stellte sich quer. Da Olli ein ganz toller liebenswerter Esel ist versuchen wir ihm durch einen Tapetenwechsel eine neue Chance zu geben, seine Verhaltensmuster zu durchbrechen. Bisher macht sich Olli sehr gut. 

Olli hat sich mit Lola angefreundet. Er hat seine Berufung gefunden der Wächter- Esel zu sein. Olli passt genau auf wer kommt und geht. In Anton hat er einen tollen Spielpartner gefunden. Olli spielt gerne, viel und ausgelassen. Die Bewegung tut der Herde sehr gut. 

Olli fasst vertrauen

Ein wenig hat es gedauert, ein tolles Gefühl wenn sich Oli eine Streicheleinheit abholt und sich total darin verlieren kann. Sein Kopf liegt gaaaanz schwer in meinem Arm.

Olli wird belohnt...

...mit leckerer Kamille von seiner ersten TGI Kundin. Beide waren sich auf Anhieb sympatisch, etwas schüchtern war Olli froh dass das kleine Mädchen soooo viel Empathie für unsere Langohren hatte. 

Olli unterwegs

Schnell ist er, kaum zu bremsen wenn sich Olli erstmal entscheidet zu wandern. Ob alleine oder in der Gruppe, sein starker Charakter ist nicht zu übersehen, wird es mit ihm nicht langweilig. 

Olli der Auszubildende

Es steht fest, Olli bleibt in unserer Herde! Als Dauerleihgabe übernehmen wir ihn gerne und erheben ihn in den Auszublendenden Status.